Aktionsvorbereitungstreffen am 11. März um 18:30 Uhr im Jugendhaus

4 Mrz

Das offene Aktionsvorbereitungstreffen findet am Montag, den 11. März um 18:30 Uhr im Jugendhaus (Wöhrmühle 7) in Erlangen statt.

Auf dem Treffen sollen Vorschläge für den nächsten Aktionstag im Sommer 2013 gesammelt und besprochen werden und die Vorbereitung der Aktion anlaufen.

Jede_r ist eingeladen zu kommen, mitzureden und seine_ihre Ideen einzubringen.

Das Bündnis „Jetzt wird’s kritisch! Erlangen“ versteht sich als eine offene Plattform, in der sich Menschen mit gesellschaftlichen und politischen Themen kritisch auseinander setzen und sie zusammen diskutieren. Außerdem bietet sich Raum miteinander Aktionen zu entwickeln und auch gemeinsam zu handeln.

PS: Wie jeden Montag wird es im Jugendhaus leckeres, veganes Essen geben: vEfA

Advertisements

Plenum am 25. November um 19 Uhr im Jugendhaus

22 Nov

Das offene „Jetzt wird’s kritisch! Erlangen“ Plenum findet am Sonntag, den 25. November um 19 Uhr im Jugendhaus (Wöhrmühle 7) in Erlangen statt.

Die Versammlung hat diesen Sonntag keinen thematischen Schwerpunkt; jede_r kann gerne Themen einbringen.

Das regelmäßige Plenum ist eine öffentliche Plattform, in der sich Menschen mit gesellschaftlichen und politischen Themen kritisch auseinander setzen und sie zusammen diskutieren. Außerdem bietet sich Raum miteinander Aktionen zu entwickeln und auch gemeinsam zu handeln.

Jede_r ist eingeladen zu kommen, mit zu reden und seine_ihre Ideen einzubringen.

Plenum am 30.09. entfällt

29 Sep

Aus organisatorischen Gründen und derzeit mangelnden Kapazitäten entfällt das „Jetzt wird’s kritisch! Erlangen“ Plenum diesen Sonntag, den 30.09.

Das nächste offene Plenum findet voraussichtlich am Sonntag, den 28. Oktober um 18 Uhr im Jugendhaus (Wöhrmühle 7) in Erlangen statt. Der Termin wird hier und über die üblichen Kanäle rechtzeitig angekündigt.

Plenum am 26.08. um 18 Uhr am Schlossplatz

24 Aug

Das offene “Jetzt wird’s kritisch! Erlangen” Plenum findet am Sonntag, den 26. August um 18 Uhr am Schlossplatz in Erlangen statt. Bei Regen startet das Plenum voraussichtlich um 18:15 Uhr im Jugendhaus (Wöhrmühle 7) [1].

Der Kapitalismus steckt in der Krise. Arbeitsplätze werden vernichtet, Sparmaßnahmen führen zu massiven Kürzungen von Sozialleitungen und die Angst vor dem Abstieg steigt immer mehr. Dieses Klima der Unsicherheit bietet den Nährboden für menschenfeindliche Ideologien. Rassistische Hetze gegen „faule Griechen“ oder Anklagen gegen Langzeitarbeitslose finden regen Zuspruch.

Dass menschenverachtende Ideologien in Krisenzeiten zunehmen ist allerdings kein neues Phänomen sondern hat eine lange Tradition. Als neoliberale Privatisierung Anfang der 1990er Jahre in den neuen Bundesländern Armut schafft, an statt den von der konservativen Regierung versprochenen „blühenden Landschaften“, folgt eine rassistische Hetzkampagne gegen Flüchtlinge. Am 2. April titelte die Bildzeitung „Die Flut steigt – wann sinkt das Boot?“ und darunter „Fast jede Minute ein neuer Asylant“. Einen vorläufigen Höhepunkt findet die rassistische Hetze vom 22.08. bis zum 26.08.1992 in Rostock Lichtenhagen. Als das Wohnheim für ehemalige vietnamesische Vertragsarbeiter in Flammen aufgeht, befinden sich noch über 100 Menschen in diesem. Nicht nur einschlägige Neonazis sind an den Ausschreitungen beteiligt. Teile der Bevölkerung applaudieren.

Anlässlich des 20. Jahrestages der Brandanschläge von Lichtenhagen, wollen wir uns beim zweiten Jetzt Wirds Kritisch Plenum, mit dem Zusammenhang von Kapitalismus, Krise, Krisenpolitik und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit auseinander setzen. Der besorgniserregende Erfolg Thilo Sarrazins weist die Aktualität des Themas hin. Die seit 10 Jahren von der Uni Bielefeld herausgegebene Studie „Deutsche Zustände“ belegt die Zunahme menschenfeindlicher Einstellungen in Zeiten der Unsicherheit.

Jede_r ist eingeladen zu kommen, mit zu reden und seine/ihre Ideen einzubringen.

Das regelmäßige Plenum ist eine öffentliche Plattform, in der sich Menschen mit gesellschaftlichen und politischen Themen kritisch auseinander setzen und sie zusammen diskutieren. Außerdem bietet sich Raum miteinander Aktionen zu entwickeln und auch gemeinsam zu handeln.

[1] Sollte sich der Raum ändern wird dies rechtzeitig auf der Website bekannt gegeben.

Plenum am 29.07. um 18 Uhr am Schlossplatz

24 Jul

Das offene „Jetzt wird’s kritisch! Erlangen“ Plenum findet am Sonntag, den 29. Juli um 18 Uhr am Schlossplatz in Erlangen statt. Bei Regen startet das Plenum voraussichtlich um 18:15 Uhr im Jugendhaus (Wöhrmühle 7) [1].

Das regelmäßige Plenum ist eine öffentliche Plattform, in der sich Menschen mit gesellschaftlichen und politischen Themen kritisch auseinander setzen und sie zusammen diskutieren. Außerdem bietet sich Raum miteinander Aktionen zu entwickeln und auch gemeinsam zu handeln.

Thematisch greift das erste Plenum nach dem Aktionstag am 14. Juli den Inhalt der Workshops noch einmal auf.

Jede_r ist eingeladen zu kommen, mit zu reden und seine/ihre Ideen einzubringen.

[1] Sollte sich der Raum ändern wird dies rechtzeitig auf der Website bekannt gegeben.

Aktionstag am 14. Juli auf dem Schlossplatz in Erlangen

1 Jul

Jetzt wird’s kritisch! – Gemeinsam das Ganze verändern. Aktionstag am 14. Juli auf dem Schlossplatz in Erlangen.

Die Welt ist in Bewegung – egal ob in Ägypten, Griechenland oder den USA. Überall gehen Menschen auf die Straße, diskutieren und protestieren. Angesichts sozialer Ungerechtigkeit, Verarmung breiter Bevölkerungsschichten, Umweltzerstörung, Demokratieabbau und Kriegen ist eines klar – es wird kritisch!

Die weltweite Unzufriedenheit und Empörung wächst und immer mehr Menschen hinterfragen grundlegend, was um sie herum passiert und werden selbst aktiv. Diese Bewegung möchten wir auch nach Erlangen tragen und laden alle interessierten Menschen zu einem Aktionstag mit interaktiven Workshops auf dem Schlossplatz ein. Diese werden vielfältige Themen wie Kapitalismuskritik, Demokratie, Krisenpolitik, Nachhaltigen Konsum, Möglichkeiten der gesellschaftlichen Veränderung und Bedingungsloses Grundeinkommen haben. Zusammen möchten wir verschiedene Aspekte der momentanen Lage diskutieren, uns kreativ und kritisch damit auseinandersetzen und austauschen. Damit ist der Wunsch verbunden, Menschen zusammen zum Nachdenken und auf neue Ideen zu bringen und einen Ausgangspunkt für weitere Aktionen zu setzen. Hinkommen, mitreden und mitmachen – denn nur gemeinsam können wir das Ganze verändern!

Das “Jetzt wird’s kritisch!”-Bündnis sind (alphabetisch) Attac Erlangen, Banda Sinistra, der Dritte Welt Laden Erlangen, das Erlanger Sozialforum, die Grüne Hochschulgruppe Erlangen-Nürnberg, die Jusos Erlangen, LUKS, Occupy Erlangen und weitere Individuen.